R S V 9 4
Radsportverein Fürstenberg/Havel e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


ITF Potsdam-Rom 2008

_________________________________________________________________________________________________________


Die 25. Internationale Touristische Friedensfahrt (ITF) rollte vom 22. August bis zum 9. September 2008 über Europas Straßen. Sie führte von Potsdam nach Rom.

Ein Kurzbericht

_________________________________________________________________________________________________________

-  25. ITF (Internationale Touristische Friedensfahrt)
   6. Tour Berlin - Rom
   Etappenfahrt mit RTF - Wertung

-  22.08 - 07.09.2008, anschließend 2 Tage Rom, 10.09.08 Rückreise (Flug)

-  15 Etappen, ein Ruhetag (Verona)
   rd. 2000 km, rd. 17.000 Höhenmeter, Etappenlänge 92 - 165 km (Prolog 38 km)

-  Eigene gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit (reine Fahrzeit) 22 km/h

-  Höchste Berge:      Penser Joch 2214 m (nicht alle), Monte Bondone 1650 m,
                               Brennerpass 1375 m, Mendelpass 1363 m

-  Benutzte Straßen:  gute Nebenstraßen, vereinzelt B-Straßen oder Radwege

-  Wetter:                 in Deutschland 14 - 22°C, Regenschauer, Gegenwind
                               in Österreich bis 33°C, leichter Gegenwind, trocken
                               in Italien 30 - 40°C, nachts rd. 24 °C, trocken

-  Teilnehmer:           Gesamt 49, davon 7 Frauen
                               Deutschland 41 (aus 9 Bundesländern), Russland 3, Ukraine 5
                               Alter: 23 - 75 J., Durchschnitt 57 J.
                               2 Begleitfahrzeuge für Gepäcktransport und Streckenverpflegung

-  Etappenorte:         Berlin (Start) - Potsdam - Dölbau (Halle) - Plothen (Schleiz) - Gößweinstein - Gaimersheim -                                Benediktbeuren - Insbruck - Bozen - Trento - Verona - Bologna - Cortona - Assisi - Aurelia - Rom

-  Quartiere:              JHB, Pensionen, Hotels

-  Besondere Vorkommnisse:   Mehrere Reifenschäden, ein Rahmenbruch und zwei recht spektakuläre Stürze - aber alle                                            Betroffenen erreichten Rom bei guter Verfassung.

-  Besondere Erlebnisse:         Das insgesamt tolle Wetter, die gute Organisation und Betreuung, die rücksichtsvollenItaliener, der                                            Brennerpass, der Gardasee, der Ruhetag in Verona, die schönen Landschaften, das Tourende auf
                                           dem Petersplatz und die vielen Sehenswürdigkeiten Roms.



Presse
_________________________________________________________________________________________________________

   Bericht: Potsdam-Rom (2008) in: Neues Granseer Tageblatt


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü